Ski Club Rückershausen 1951 e.V.

Sportberichte Inliner & Skiroller 2017


Ansprechpartner zur Trainingsarbeit:

Ski-Inline Alpin

Anja Eckhardt
SCR-Trainerin Alpin
Tel. 02754/10 46
Email:
tisi.eckhardt@t-online.de





Skiroller/Inliner Nordisch

Silke Wunderlich
WSV-Trainerin Nordisch
Mobil: 0160/5617798
Email:
silke-wunderlich@gmx.net






Letzte Veranstaltungen des SC Rückershausen in 2016:



WSV Skiroller-Rennen am 28.08.2016 in den Ortschaften Weide & Rückershausen



Wöchentliches Trainingsangebot für verschiedene Altersgruppen in den jeweiligen Disziplinen





































Veranstaltungen

Die Sportler des SCR nehmen am jährlichen Sommernachwuchscup des WSV teil, welcher verschiedene Wettkampfdisziplinen beinhaltet. Zu diesen gehören auch verschiedene Rollski- und Inliner Wettkämpfe.

Sommer-Nachwuchs Cup - Skibezirk Rothaar


In Kooperation mit dem SV Oberes Banfetal nehmen seit 2015 einige Sporter an Alpinen Inline-/Skitty Rennen teil. 

 Rückblick auf die vergangenen Jahre




SCR-Archiv 2015






SCR-Archiv 2014
 





Die junge SCR-Trainingsgruppe trifft sich jeden Montag in der Turnhalle Schloss Wittgenstein, Bad Laasphe


Partner des SCR:















Rückblick Skiroller/Inline 2016 Rückblick Skiroller/Inline 2015 Rückblick Skiroller/Inline 2014

 

Siegerehrung zur Gesamtwertung des WSV Ski-Inline-Cup
und des WSV Skitty-Cup am 11.11.2017 in Eckenhagen

Eckenhagen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und ein würdiger Abschluss einer tollen Saison 2017. Wir haben in Eckenhagen an einem, wie immer super organisierten Event teilnehmen dürfen. Angefangen wurde mit einer Vereinsvorstellung, bei welcher André Lehmann jeden Verein mit seinen Sportlern vorstellte. Die Sportler fuhren hierzu bei eigens gewählter Einlaufmusik (Eye of the Tiger) und passenden Lichteffekten einzeln eine Ehrenrunde durch die Halle.


SCR-Gruppenfoto nach dem gemeinsamen Abendessen in der Turnhalle der Gesamtschule Reichshof in Eckenhagen (Foto: A. Ulrich)

Im Anschluss folgte die Siegerehrung, welche von Geralt Altvater und André Lehmann durchgeführt wurde. Hierbei erzielten unsere Sportler durchweg tolle Ergebnisse. Beim gemeinsamen Abendessen tauschte man sich über die abgelaufene Saison und viele andere Themen aus. Nach dem Abendessen hieß es für alle wieder Inliner anziehen denn nun folgte die Rollerdisco. Ob Lichtshow, Nebelmaschine, oder die Musikanlage mit DJ, es fehlte an Nichts. Sportler, Eltern und Trainer waren begeistert.


Abschlussfoto nach den Siegerehrungen zum WSV Ski-Inline- & Skitty-Cup (Foto: A. Ulrich)

Ein ganz großer Dank für die tolle Saison und die Abschlussveranstaltung gilt Geralt Altvater, Torsten David, allen WSV Trainern und last but not least André Lehmann mit seinem Team. Wir haben einen tollen Abend mit Freunden verbracht! Leider konnten wir aufgrund von Terminüberschneidungen nicht an der gemeinsamen Übernachtung teilnehmen. Das haben wir aber für das nächste Jahr schon fest im Plan. / gez. A. Ulrich
Einlauf SCR-Sportler Fotos: A. Ulrich Gesamtwertung Slalom
Roller-Disco 1     Gesamtwertung Skitty
Roller-Disco 2        

 

SRB-Cup 2017 - 8. Thüringer Langlauf Cup
Skirollerstrecke in Struth-Helmershof am 29.10.2017

Struth-Helmershof. Nach dem SRB-Cup im September war dieser Wettkampf bereits das 2. Rennen, bei dem sich die heimischen Wintersportler der Jahrgänge 2003 bis 2007 mit ihrer gleichalten Konkurrenz anderer Landesverbände messen konnten. Zuvor haben 16 heimische Langläufer und Biathleten am WSV-Herbstlehrgang in Oberhof teilgenommen und eine Woche lang in der örtlichen Skihalle sowie auf der Rollerbahn am Grenzadler trainiert.


Janne Bernshausen lief die 6 Runden bzw. 7,8 km in 25.49 min und  belegte somit den 3. Platz in seiner Klasse U14 vor seinem Vereinskammeraden Jonas Schmidt (Foto: RS)

Da nur bestimmte Altersklassen beim SCR-Cup teilnahmeberechtigt sind, gingen vom SCR lediglich Elin Rekowski, Karoline Joenke, Hermine Joenke, Janne Bernshausen und Jonas Schmidt bei diesem Skiroller-Rennen an den Start. Max Bernshausen und Bente Rekowski gehörten bereits nicht mehr zum Starterfeld. Auf regennassen Straßen mussten die Jahrgänge U11-U13 mussten dabei Strecken von 1,25, 3,75 oder 5,00 km in klassischer Technik zurücklegen. Die älteren Altersklassen U14-U16 mussten hingegen Distanzen von 6,25 bzw. 7,50 km in freier Technik überwinden.

Ausschreibung Fotos: RS/ISA Ergebnisliste
Artikel SRB-Cup SZ     Artikel Oberhof SZ

 

Skiroller-/Inliner-Rennen am 08.10.2017 in Wunderthausen
5. Wettkampf im WSV Sommer Cup 2017

Wunderthausen. Bei regnerischem Wetter und eher herbstlichen Temperaturen sind nochmals 86 Wintersportler zum vorletzten Wettbewerb des Sommernachwuchscups angetreten. Dabei mussten die Sportler drei Rennen auf Inline-Skates bzw. auf Skirollern in freier Technik absolvieren. Zuerst traten die Athleten im Einzelstart den Prolog an und sammelten wichtige Punkte für den Nachwuchscup. Nach diesem Lauf ging es jahrgangsübergreifend weiter in das Halbfinale und schließlich noch bis ins Finale, wobei die Sportler im Massenstart gegeneinander antreten mussten.


Karoline Joenke gewinnt das erste Rennen (Prolog) auf 1.6 km vor Lea Hollenstein und Viola Eberbach in der Klasse U 13 (Foto: Isabell Schmidt)

Die jeweiligen Ergebnisse sind aus den beigefügten Listen zu entnehmen. Die Fotos beschränken sich auf die 10 Teilnehmer des SCR. Elin und Bente Rekowski konnten aufgrund von privaten Terminen diesmal nicht teilnehmen.

Ausschreibung Ergebnisliste Prolog Klassen Ergebnisliste Finale
Artikel SZ Ergebnisliste Prolog Kathegorie Cup-Wertung Punkte
    Fotos: Isabell Schmidt    

 

Internationale Deutsche Meisterschaft 2017 Ski-Inline
DSV Ski-Inline Cup am 24.09.2017 in Oberhundem

Oberhundem. Der Sonntag startete früh am Morgen. Um 07:45 Uhr machten wir uns wieder auf den Weg nach Oberhundem. Es galt nochmal zwei saubere Slalomläufe abzuliefern und damit eine tolle und erfolgreiche Saison zu beenden. Dieses gelang auf den Punkt. Amy und Antonia lieferten zwei technisch einwandfreie Läufe ab. Amy konnte sogar einen sehr guten 4. Platz einfahren und Antonia belegte den 7. Platz in der selben Wettkampfklasse U12.


Am Sonntag nahmen lediglich Antonia und Amy am Rennen teil (Foto: Tanja Keller Petersen)

Am Sonntag kam zusätzlich das DSV Inline-Mobil zum Einsatz. Dort hatten Kinder die Gelegenheit, das Fahren auf Inline-Skates unter Anleitung zu testen. Fazit zum gesamten Ski-Inline-Wochenende: Sensationelle Stimmung, gute äußere Bedingungen und eine absolut professionell durchgeführte Veranstaltung. Tolle Arbeit aller Beteiligten!!! Gez. Alexander Ulrich


Amy Petersen fährt bei ihren ersten internationalen Meisterschaften auf den guten 4. Platz in ihrer Klasse U12 (Foto: Tanja Keller Petersen)

Ausschreibung 2 Fotos: TKP 24.09.2017 Ergebnisliste Slalom 24.09.
Bürger-Infos Fotos: Ulrich 24.09.2017 Video Slalom 24.09.2017
Artikel SZ        

 

Internationaler Inline Cup & DSV Skitty Rennen
am 23.09.2017 in Oberhundem

Oberhundem. Oberhundem hatte zum Internationalen Inline Cup geladen. Diesem Aufruf folgten 7 Sportler des SC Rückershausen und machten sich auf den Weg nach Oberhundem. Die Veranstaltung begann am späten Freitag Nachmittag mit einem freien Training. Dort hatten die Sportler Gelegenheit, sich mit dem Skitty-Parcours und der Slalomstrecke vertraut zu machen. Am darauf folgenden Samstag begann der Wettkampftag mit dem Skitty Wettbewerb.


Karoline Joenke (Nr. 42) gehörte wie ihre beiden Schwestern Tabea und Christine ebenfalls zu den SCR-Teilnehmern beim Skitty-Race (Foto: Tanja Keller Petersen

Dieser Skitty wurde, wie in Oberhundem üblich, in der Mehrzweckhalle durchgeführt. Das sorgte für eine einmaligen Atmosphäre innerhalb der Turnhalle. Unter lauten Anfeuerungsrufen und trommelnden Applaus erzielten unsere Sportler durchweg gute Leistungen. Tabea Joenke und Ella Hesselbach konnten in ihren Klassen jeweils den 2. Platz erzielen und Antonia Ulrich belegte den 3. Platz.


Tamara, Antonia, Amy und Ella nach dem Slalom-Rennen auf der Wettkampfstrecke mitten im Örtchen Oberhundem (Foto: Tanja Keller Petersen)

Im Anschluss startete der Slalom auf der für uns steilsten Strecke der Saison. Man könnte auch sagen die "Streif" des Sauerlands! Aufgrund der anspruchsvollen Strecke starteten die Klassen bis einschließlich U10 auf einer verkürzten Strecke. Super gesteckte Kurse, eine klasse Stimmung an der Strecke, und tolle Sportler sorgten für einen genialen Tag. Gez. Alexander Ulrich div class="style393">
Ausschreibung 1 Fotos: TKP 23.09.2017 Ergebnisliste Skitty 23.09.
Artikel Lokal Plus Fotos: Ulrich 23.09.2017 Ergebnisliste Slalom 23.09.
Artikel SZ Video Slalom 23.09.2017    
Artikel SWA        

 

Skiroller-Training der Skispringer/Kombinierer
im Industriegebiet "In den Espen" am 23.09.2017

Rückershausen. Während ihre älteren Teamkollegen beim Bayerncup in Bischofsgrün oder als Vorspringer beim Alpencup in Winterberg am Start sind, konnten die jüngsten Kombinierer Aufbautraining auf Skirollern betreiben. Bis auf Marcel standen sie zum ersten mal auf diesen Rollern, konnten sich jedoch nach einem wackeligen Start schnell an die neuen Fortbewegungsmittel gewöhnen.


Lennart, Frida, Marie und Marcel zusammen mit ihrer Trainerin Silke Wunderlich (Foto: PZ)

    Fotos: PZ    

 

7. SRB-Cup am Grenzadler Oberhof
Obere Rollerbahn am 17.09.2017 in Oberhof

Oberhof. In Begleitung ihres Trainers fuhren vier Langläufer des SC Rückershausen am Sonntag Morgen in den Thüringer Wald, um dort am diesjährigen SCR-Skiroller-Cup teilzunehmen. Neben Olaf Rekowski ist auch Mirko Bernshausen als Betreuer mitgefahren und hat die kleine Truppe begleitet. Für den SC Rückershausen gingen Elin Rekowski, Karoline Joenke, Janne Bernshausen und Finn Homrighausen, an den Start.


Janne Bernshausen und Finn Homrighausen mit ihren Konkurrenten von Thüringer Skiverband (Quelle: SWV Goldlauter)

Mit einem Vorsprung von 43.7 sec. zu seinem Verfolger konnte Janne in seiner Klasse S14 den Sieg erringen. Er überquerte die Ziellinie nach 5.2 km in einer Laufzeit von 14.59 min. Finn rangiert in gleicher Wettkampfklasse auf Platz 6, Karoline in der jüngeren Altersklasse S13 auf Patz 6 und Elin Rekowski auf Rang 9.

Ausschreibung Quelle: SWV Goldlauter Ergebnisliste
Startliste Quelle: SWV Goldlauter    

 

Reifen Ritter Regio Cup am 03.09.2017 in Hesselbach
Ski-Inline Slalom & DSV Skitty Rennen

Hesselbach. Zuerst gingen fünf Läufer des SCR beim Inline-Geschicklichkeits-Rennen (Skitty) an den Start. Ella Hesselbach belegte den dritten, Antonia Ulrich in ihrer Klasse den zweiten Platz und Jonathan Stiller konnte sogar den Sieg einfahren. Im Anschluss an das Skitty-Rennen konnte dann auf der inzwischen (teilweise mit Laubgebläsen und Gasbrennern) getrockneten Straße am Ortseingang von Hesselbach der Slalom-Probelauf beendet und das Rennen gestartet werden.


Michael Althaus (Nr. 96) gehörte zu den ältesten Teilnehmern bei diesem Slalom-Rennen. Dieses wurde auf der Hauptdurchgangsstraße in Hesselbach ausgetragen
(Foto: Tanja Keller Petersen)

Obwohl die Rennstrecke nicht sehr steil war, wurde den Läufern sowohl auf Grund der Länge des Laufs, als auch durch die vielen Rhythmuswechsel, einiges abverlangt. Bei sonnigem Wetter konnten die Starter bis zur Klasse U12 ihre beiden Läufe absolvieren, leider musste der zweite Lauf vor der Damen/Herren Klasse wegen eines Regenschauers unterbrochen werden. Diese Regenpause nutzten die meisten Läufer um die Rollen ihrer Inliner in spezielle Regenrollen zu tauschen. Nach kurzer Unterbrechung konnte das Rennen dann fortgeführt werden.


Es fehlen nur noch die Handschuhe, dann geht`s zum Start. Noch weiß Jonathan Stiller nicht, dass er den Sieg einfahren wird (Foto: Tanja Keller Petersen)

Die Siegerehrung fand im Anschluss auf dem Gelände des Hesselbacher Schwimmbads statt, dort wurde auch bestens für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer gesorgt. Gezeichnet Anja Eckhardt.

Ausschreibung Artikel WP Ergebnisliste Slalom
Artikel SZ Fotos: T.K. Petersen Ergebnisliste Skitty

 

Skiroller-Rennen am 03.09.2017 in Rückershausen
4. Wettkampf im WSV Sommer Cup 2017

Rückershausen/Weide. Über 40 Helfer sorgten wieder für gute Bedingungen und einen reibungslosen Ablauf beim diesjährigen Skiroller-Rennen im Oberen Lahntal. Bei angenehmen Temperaturen von unter 20 °C blieb es glücklicherweise bis zur Siegerehrung trocken. Erfreulich war auch die Beteiligung der Biathleten und somit hohe Teilnehmerzahl bei diesem Skiroller-Rennen, welches in Klassischer Technik gelaufen werden musste. Während die jüngeren und oftmals noch unerfahrenen Schüler auf Inline-Skates starten durften, so gingen die älteren Sportler ab U10 wie bisher auf Skirollern ins Rennen.

 
Die Geschwister Bente (li.) und Elin Rekowski sowie Max (re.) und Janne Bernshausen hatten bei diesem Rennen ein echtes Heimspiel. (Fotos: Paul Ole Strack)

Der erste Teilnehmer startete pünktlich um 10 Uhr morgens und letzte Sportler überquerte um 11:20 Uhr die Ziellinie am Nixenfeld. Im Einzelstart gingen die Sportler im Abstand von jeweils 30 sec. auf ihre Strecke und mussten je nach Altersklasse vier unterschiedlich lange Distanzen von 0.5, 1.5, 2.5 und 3.4 km zurücklegen. Jeder Sportler durchlief dabei zusätzlich eingebaute Technikelemente, wie z.B. Schlupftore, Querstangen als Tore, einen Slalomparcours oder eine aus Pylonen gesteckte Acht. Die Wettkampfstrecke für die ältesten Teilnehmer führte mit einem Höhenunterschied von über 100 Metern vom Industriegebiet „In den Espen“ durch die Unterweide hoch in die Oberweide und in einer Schleife bis nach Rückershausen und wieder zurück zum Nixenfeld.

 
Am Ziel auf dem Nixenfeld wurden alle Finisher von den Geschwistern Katharina & Johanna Petersen mit Getränken versorgt (Foto: PZ)

Landwirtschaftliche Geräte, interessierte Rinderherden und zahlreiche Zuschauer prägten dabei das Bild an der Wettkampfstrecke. Darüber hinaus durften sich die vier SCR-Langläufer Bente und Elin Rekowski sowie Max und Janne Bernshausen über ihren „Heimvorteil“ freuen. Max lief gleich 2 mal an seinem Zuhause vorbei und für Bente und ihre Schwester Elin endete der Zieleinlauf direkt vor der eigenen Haustüre am Nixenfeld, wo alle Finisher mit Getränken versorgt wurden.


Zur Siegerehrung gab`s für alle Teilnehmer Urkunden vom neuen Nordischen Skiverein Rothaargebirge e.V. als Organisator des Sommercups (Foto: PZ)

Nach einem Ortswechsel zur Skihütte, wo ein Küchenteam & Thekenteam für warme Mahlzeiten und kühle Getränke sorgten, durften sich alle Gäste etwas stärken, bevor die Veranstaltung mit der Siegerehrung beendet wurde. Die Siegerehrung wurde von Gerrit Hampel als 1. Vorsitzender des SC Rückershausen zusammen mit Manfred Joenke als Vertreter des Nordischen Skivereins Rothaargebirge e.V. durchgeführt. Für alle Teilnehmer gab es neue Urkunden vom Nordischen Skiverbandes Rothaargebirge e.V.

Ausschreibung Fotos Siegerehrung PZ Startliste
Streckenplan Fotos Paul Ole Strack Ergebnisliste
Artikel WP Fotos Wettkampf PZ Artikel SZ

 

DSV Jugendcup / Deutschlandpokal (SLK)
als Skiroller-Berglauf in Westfeld am 22.07.2017

Westfeld. Ausrichter dieses Wettkampfes war der neu gegründete Nordische Skiverein Rothaargebirge. Somit gab es zahlreiche Helfer von den heimischen Skivereinen, die zum Gelingen der Veranstaltung mit 192 Startern beigetragen haben. Vom SC Rückershausen beteiligten sich die beiden Sportler Bente Rekowski und Max Bernshausen im Klassement Jugend W/M. Max belegte den 12. Platz auf einer Distanz von 9.3 km und Bente den 31. Rang auf 6.9 km.


Große Hitze beim Anstieg von Westfeld bis zum Sahnehang verlangte den Sportlern alles ab. Hier im Bild mit Sebastian Marburger des SK Wunderthausen (Foto: Florian Runte/WP)

Ausschreibung Fotos WP (F.Runte) Ergebnisliste Skirollerlauf
Ankündigung WP     Artikel WP
        Artikel SZ

 

Inliner Geschicklichkeitslauf am 11.06.2017 in Oberhundem
WSV Sommercup 2017 + WSV Ski-Inline Cup 2017

Oberhundem. Nach einer Anfahrt von ca. 45 min. blickten die 17 Starter des SC Rückershausen auf einen Technik-Parcours, für den extra die Hauptstraße in Oberhundem gesperrt wurde. Isabelle Schmidt stürzte leider beim Einlaufen aufgrund eines technischen Defekts an ihrem Inliner und konnte beim Wettkampf nicht teilnehmen. Wir wünschen ihr an dieser Stelle alles Gute und eine schnelle Genesung.


Gruppenbild mit allen Teilnehmern des SC Rückershausen vor dem Wasserschloss "Adolphsburg" am Ortseingang von Oberhundem. (Foto: Volker Kölsch)

Alle weiteren SCR-Sportler zeigten bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen von anfangs 22 und später 26°C durchweg sehr gute Leistungen. Unabhängig von ihrer Schwerpunktdisziplin, konnten von den 16 Athleten einige Podestplätze eingefahren werden. Aus unserer Sicht war es eine tolle Veranstaltung mit guter Organisation und einer zügigen Durchführung auf einer guten Wettkampfstrecke.

Darüber hinaus waren auch 10 Schulmannschaften am Start. Leider waren nicht genügend Grundschüler unseres Kooperationspartners, der Grundschule Feudingen vorhanden, um eine Mannschaft zu melden.

Ausschreibung Quelle: A.Ulrich Ergebnisliste
Einladung Grundschulen Fotos Volker Kölsch Artikel WP
        Artikel SZ

 

Qualifikationsrennen Ski-Inline-Slalom
für Kids PSL am 17.06.2017 in Nagold

Nagold. Da Alexander Ulrich nach dem 2-tätigen Trainingslager wegen seiner Teilnahme am Fußballturnier heimfahren musste, blieb Antonia vor Ort und durfte das erste Mal alleine an einem überregionalen Rennen teilnehmen. „Das war aufregend, aber überhaupt kein Problem, zumal ich vom Team des SVO super betreut und später auch mit nach Hause genommen wurde. Die Rennstrecke war ca. 15 min vom Hotel entfernt und mit ca. 60 Kippstangen bestückt.


Schnappschuss von Antonia beim WSV-Training am Dille am 30.04.2017 (Foto: PZ)

Nachdem wir an der Strecke angekommen waren, haben wir das Pavillon aufgebaut, anschließend die Startnummern erhalten und die Streckenbesichtigung gemacht. Im folgenden Quali-Slalom (2 Durchgänge) ging ich mit der Startnummer 24 ins Rennen und bin ich leider nur 9. geworden. Die ersten 8 Fahrer hatten sich für den anschließenden Parallelslalom qualifiziert, den ich auch sehr gerne gefahren hätte. Die spätere Siegerehrung wurde sogar von André Lehmann durchgeführt. Danach haben wir uns auf den langen Heimweg gemacht. Es war ein langer Tag, ich kam nachts um 1:30 Uhr zu Hause an.
Fazit: Mir hat es super gefallen, wir hatten gute Trainingstage, ich konnte meine Technik verbessern, und mein erstes Rennen in Nagold hinter mich bringen. Nächstes Jahr möchte ich da auf jeden Fall wieder hin!!!! Und dann möchte ich mich für den Parallelslalom qualifizieren." / gez. Antonia Ulrich

Ausschreibung Flyer Startliste
        Ergebnisliste

 

Internationales Trainingscamp Ski-Inline
vom 15.06.-16.06.2017 in Nagold

Nagold. Am Donnerstag um 6:00 Uhr morgens machte sich ein kleines SCR-Team auf den weiten Weg nach Nagold zum Alpinen Inline-Trainingslager. Dort angekommen, haben wir ein geniales Trainingsgelände vorgefunden! Vier Slalomstrecken mit unterschiedlichem Gefälle, davon eine Kurzkipperstrecke und eine Technikstrecke warteten darauf, befahren zu werden. Nachdem die Gruppen eingeteilt und die Strecken aufgebaut waren, ging es los. Es dauerte auch nicht lange, bis das gewohnte Geräusch der auf den Asphalt klatschenden Stangen zu hören war.


Eine der Trainingsgruppen mit Antonia Ulrich (Foto: Alexander Ulrich)

Alle 65 Sportler waren hoch motiviert und haben trotz der sehr hohen Temperaturen zwischen 25 – 30 °C tolle Leistungen gezeigt. Lenny und Antonia haben beide Tage prima absolviert. Außer zwei kleineren Stürzen, wo lediglich die Protektoren ein paar Kratzer abbekommen haben, war nichts weiter passiert. Nach dem Training wurden die Strecken abgebaut und wir fuhren in das nahegelegene Ibis Hotel, in dem wir unsere Zimmer bezogen. Abschließend ging es zum gemeinschaftlichen Pizzaessen. Bei gutem Essen, kühlen Getränken und toller Stimmung haben wir einen schönen Abend verbracht.


Antonia absolviert beim Training den üblichen Stangenparcours (Foto: A.Ulrich)

Fazit: Geniale Veranstaltung!!! Super Organisation des ganzen!!!! Vielen Dank an das Team aus Nagold!!! Und vielen Dank an Andre Lehmann und das Team vom SVO!! Diese beiden Tage haben sich für die Sportler enorm gelohnt. Trotz der langen Anfahrt, waren diese 2 Tage im Trainingslager absolut empfehlenswert gemäß Info unsers 2. Sportwartes Alexander Ulrich. Man konnte an den beiden Tagen erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Technik, Selbstvertrauen, und Teamgeist feststellen. Es waren zwei tolle Tage in einer Gemeinschaft mit sehr netten Menschen!! Wenn es zeitlich irgendwie passt, ist unser Inline-Team nächstes Jahr wieder dabei!!! / gez. Alexander Ulrich
Einladung Training Fotos (A.Ulrich)   Route bis Nagold

 

WSV Ski-Inline Cup 2017 - Teil II.
DSV Skitty-Rennen am 21.05.2017 in Rückershausen

Rückershausen. Nach einigen Probedurchläufen und der Streckenbesichtigung des Vielseitigkeitsparcours, startete um 14:50 Uhr der erste Inlinefahrer beim Skitty-Rennen. Ort des Geschehens war wieder das Gelände der Firma Weber MT in Rückershausen. Vor dem Logistikgebäude wurden verschiedene Stationen aufgebaut, welche von den über 60 Teilnehmern der Jahrgänge U6 – U12 absolviert wurden. Dabei kam es bei den jungen Athleten auf Geschick und Schnelligkeit an.


Senja Nave (Klasse U9) fliegt förmlich über die Hindernisse im Stangenparcours (Foto: PZ)

Zu den Stationen gehörte u.a. das Rückwärtsfahren mit Balltransport, Überfahren verschiedener Hindernisse, wie z.B. einer Wippe, Durchfahren einer Acht und eines Kreises, Unterfahren von Toren und Springen über Querstangen. Im Vergleich zum Vorjahr gab es zwei Änderungen: Die Jahrgänge U10 bis U12 mussten diesen Parcours zweimal durchlaufen und evtl. Fehler wurden diesmal nicht mit Strafzeiten/-Punkten geahndet, sondern die Sportler mussten die entsprechende Station zusätzlich 1x umrunden, bevor es weiter zur nächsten Station ging.


Tabea Joenke überquert spielend leicht die Wippe auf dem Vielseitigkeitsparcours (Foto: PZ)

Immer zwei Inlinefahrer durchquerten gleichzeitig den Parcours, so dass sich die Wettkampfdauer infolge der zuvor genannten Neuerungen entsprechend verlängert hat. Hier sehen wir noch etwas Verbesserungspotential für zukünftige Veranstaltungen, um den Durchlauf zu beschleunigen. Die abschließenden Siegerehrungen zum Slalom- und Skitty-Rennen fanden um 16:45 Uhr direkt vor Ort auf dem Firmengelände statt. Diese wurden von den beiden Sportwarten Anja Eckhardt und Alexander Ulrich zusammen mit den Moderatoren Eddy Jacobs und Gerrit Hampel durchgeführt.

Die ersten Kids stehen bereits neben dem Podest zu Beginn der Siegerehrung des Slalom-Rennens. Neben Urkunden und Pokalen gab`s für alle eine große Portion Sonnenschein gratis an diesem tollen Wettkampftag im Oberen Lahntal (Foto: PZ)
Ausschreibung Startliste Skitty Ergebnisliste Skitty
Flyer Artikel SZ Artikel SZ
    Fotos Skitty-Race (PZ + P.Horn) Fotos Siegerehrung Skitty (PZ + M.Dickhaut)

 

WSV Ski-Inline Cup 2017 - Teil I.
Slalom-Rennen am 21.05.2017 in Rückershausen

Rückershausen. Über 80 Teilnehmer aus zehn Vereinen gingen beim diesjährigen WSV Ski-Inline Cup 2017 in Rückershausen an den Start. Die angereisten Sportler des SC Bad Vilbel, SSG Odenwald und des SGK Rotenburg sorgten für eine gute Beteiligung seitens des Hessischen Skiverbandes. Bei leichter Bewölkung und Temperaturen um die 20 °C herrschten gute Wettkampfbedingungen bei diesem Event im Oberen Lahntal.


Die erfahrenen Teilnehmer machten ganz schön Tempo: Maxi Löw vom SV Oberes Banfetal durchfuhr den Kurs als Streckenschnellster in einer Zeit von nur 25,92 Sekunden (Foto: PZ)

Um kurz nach 11 Uhr fuhr schließlich der erste Sportler den gesteckten Slalom-Parcours hinunter. Alle Teilnehmer mussten diesen in zwei Durchläufen überwinden und wer sich traute, der konnte dabei die Startrampe für den nötigen Anlauf nutzen. Wie im vergangenen Jahr, übernahm wieder Eddy Jacobs die Rolle des erfahrenen Moderators während des Slalom-Rennens und nochmals zur späteren Siegerehrung. Als Austragungsort stand wiederholt ein zweispuriger Straßenabschnitt zwischen Rückershausen und Feudingen zur Verfügung, welcher für den motorisierten Verkehr gesperrt wurde.


Für den SC Rückershausen gingen beim Slalom-Rennen sechs und beim Skitty-Race nochmals zehn Sportler an den Start. Hier ein Schnappschuss von Tamara Klein (Foto: Paul Ole Strack)

Unmittelbar nach dem Slalom-Rennen (ca. 13:15 Uhr) haben die Helfer den Kurs schnell zu einem Riesenslalom umgebaut. Schließlich durften die Teilnehmer mit ihren Inline-Skates diesen Riesen-Slalom unter Wettkampfbedingungen durchfahren. Als Zielsetzung möchte man sich in naher Zukunft mehr am Wintersport orientieren und dies vorher ausreichend erproben. Hinweis: Weitere Infos und Fotos folgen in Kürze.
Ausschreibung Startliste Slalom U6-12 Ergebnisliste Slalom U6-12
Flyer Startliste Slalom U15-35 Ergebnisliste Slalom U15-35
Artikel SZ  Fotos Slalom (Paul Ole Strack) Fotos Siegerehrung Slalom (PZ)
Artikel SZ        

 

Einladung zum WSV Slalom- und DSV Skitty-Rennen
am 21.05.2017 in Rückershausen

Rückershausen. Nach der Premiere im vergangenen Jahr, richtet der SCR am Sonntag, den 21. Mai das zweite Slalom- und Skitty-Rennen im Rahmen des WSV Ski-Inline Cups 2017 aus. Dafür wird wieder ein Straßenabschnitt zwischen Rückershausen und Feudingen gesperrt. Im Anschluss geht es mit dem Skitty-Rennen (als Vielseitigkeitsparcours) auf dem angrenzenden Firmengelände der Fa. Weber MT weiter.


Für das Slalom-Rennen wird wieder die Kreisstraße 35 zwischen Rückershausen und dem Tannenwaldstadion Feudingen gesperrt (Foto aus 2016: PZ)

Meldungen bitte per Mail an Torsten Wied totti.wied@web.de senden. Meldeschluss für alle Disziplinen ist am Freitag, den 19. Mai um 18 Uhr. Alle Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Wir bitten alle Anwohner um Verständnis hinsichtlich der Beeinträchtigungen im Straßenverkehr während des Slalom-Rennens. Für evtl. Rückfragen stehen unsere Sportwarte Alpin zur Verfügung, siehe Rubrik "Vorstand".


Das Skitty-Rennen wird wieder auf dem Parkplatz des Logistikzentrums der Firma Weber MT in Rückershausen ausgetragen (Foto aus 2016: PZ)

Wir wünschen allen Sportlern zwei faire und erfolgreiche Wettkämpfe. Die Wettkampfstrecken sind gut einsehbar und interessierte Zuschauer dürfen gerne das sportliche Spektakel direkt vor Ort verfolgen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Ausschreibung Flyer    Rennkalender 2017