ki Club Rückershausen 1951 e.V.   Startseite

Sportberichte Laufsport & Nordic-Walking 2017


Rückblick Laufsport 2016 Rückblick Laufsport 2015 Rückblick Laufsport 2014 Rückblick Laufsport 2013

 

Gesamtsiegerehrung der Erwachsenen AOK-Laufserie
in der Krombacher Brauerei am 17.11.2017

Krombach. Nach der Ehrung der Schüler und Jugendlichen in Helberhausen, folgte am vergangenen Freitag schließlich die Ehrung der Erwachsenen im großen Saal der Krombacher Brauerei. Eingeladen waren nicht nur Sportler, sondern auch Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft (Sponsoren der Rothaar-Laufserie). In einem würdigen und zugleich festlichen Rahmen hat man die jeweils fünf ersten Läufer jeder Klasse geehrt. Neben Urkunden, gab´s für die erfolgreichen Sportler auch noch einige nützliche Präsente.


Gruppenfoto kurz vor Abfahrt am Freitag Nachmittag in Oberndorf (Foto: Rolf Schmidt)


Während der 90 minütigen Siegerehrung lief im Hintergrund eine eine Bilderschau zu allen zurückliegenden Veranstaltungen der diesjährigen Cup-Serie. Der SCR war in 2017 sehr breit aufgestellt und von „Bambinis“ bis zur Cup-Klasse „Männer 60“ in vielen Altersklassen vertreten. Gleichzeitig wurden die Jugendlichen wie z.B. Ronja Heinrich oder Isabell Schmidt nach und nach von der Schülerklasse in die Erwachsenenebene (5km-Distanz) hervorragend integriert. Im Anschluss stand wieder das gemütliche Beisammensein aller Sportler in der „Krombacher Braustube“ im Vordergrund.


Gemütliches Beisammensein in der Braustube der Krombacher Brauerei (Foto: Rolf Schmidt)


Cup-Wertung 2017 aus Sicht des SC Rückershausen:
5 km Cup-Wertung Männer
12. Platz - Klaus Böhl
16. Platz - Dirk Slenzka
Cup-Klassen Frauen
5. Platz - Lena Hoffmann (WHK)
4. Platz - Elke Göbel (W50)
6. Platz - Heike Slenzka (W50)
Cup-Klassen Männer
4. Platz - Julian Göbel (MHK)
6. Platz - Jakob Rothenpieler (MHK)
9. Platz - Fabian Lange (MHK)
6. Platz - Bernd Frank (M50)
16.Platz -Michael Wolzenburg (M55)
5. Platz - Bernd Schmidt (M60)
Sonderwertung
3. Platz SC Rückershausen
Artikel WIPO Sonderwertungen Gesamtwertung 5km
Artikel SZ Fotos Rolf Schmidt Gesamtwertung Frauen
Artikel WP     Gesamtwertung Männer

 

Gesamtsiegerehrung der Schüler und Jugendlichen
zur AOK Rothaar-Laufserie am 28.10.2017 in Helberhausen

Helberhausen. Für die Schüler und Jugendlichen erfolgte direkt nach der Siegerehrung auch die Ehrung zur Gesamtwertung. Für die Erwachsenen Teilnehmer ist die Cup-Siegerehrung erst für den 17. November in der Krombacher Brauerei vorgesehen. Ein Bericht zur Gesamtwertung und Siegerehrung im Erwachsenenbereich folgt deshalb erst Ende November 2017.


Gesamtsiegerehrung der Klasse U12 männlich + weiblich: Paul Bernshausen gewinnt seine Klasse und Tobias Böhl rangiert auf Platz 2 (Foto: Rolf Schmidt)


In der Gesamtwertung der AOK-Rothaarlaufserie 2017 sind folgende Ergebnisse bei den Schülern/Jugendlichen zu vermelden:
2. Platz - Marcel Dickhaut (U10 m)
6. Platz - Christine Joenke (U10 w)
1. Platz - Paul Bernshausen (U12 m)
3. Platz - Tobias Böhl (U12 m)
4. Platz - Jonas Schmidt (U14 m)
1. Platz - Isabell Schmidt (U18 w) 


In der Trikotwertung bzw. Punktwertung der Besten nach Zieleinlauf holt Isabell Schmidt den 1. Platz in der Altersklasse U18 (Foto: Rolf Schmidt)


Sonderwertungen Fotos Rolf/Isa Schmidt Cup-Wertung Schüler M
Artikel SZ     Cup-Wertung Schüler W
Artikel WIPO     Cup-Wertung Jugend

 

20. Helberhäuser HauBerg-Lauf am 28.10.2017
6. und letzter Wettkampf der Rothaar-Laufserie 2017

Helberhausen. Nach sechs Läufen, welche über den Sommer verteilt in Erndtebrück, Büschergrund, Eichen, BLB, Aue-Wingeshausen und schließlich mit dem Finale in Helberhausen stattfanden, endete nun die diesjährige AOK-Cup-Serie. Bei typischem Herbstwetter und infolge des Regenwetters der vergangenen Tage, waren die Waldwege noch sehr aufgeweicht und matschig.


Kurz nach dem Startschuss zum 12-km-Hauptlauf mit 149 Teilnehmern (Foto: Rolf Schmidt)


In der Tageswertung belegten die Schüler/Jugendlichen des SCR folgende Platzierungen in ihren jeweiligen Klassen:
3. Platz – Marcel Dickhaut (U10 m),
3. Platz – Christine Joenke (U10 w),
1. Platz – Paul Bernshausen (U12 m),
2. Platz – Tobias Böhl (U12 m ),
6. Platz – Hermine Joenke (U16 w),
1. Platz - Isabell Schmidt (U 18 w).


Angeführt vom Helberhäuser Bären gingen 12 Bambinis auf ihre 500 Meter Kurzdistanz, darunter ist auch Tabea Joenke vom SC Rückershausen (Foto: Rolf Schmidt)


Vier Läufe reichen aus, um in die Cup-Wertung zu gelangen. Für die Teilnahme an einem 5. und 6. Rennen gibt sogar Bonuspunkte zur Gesamtwertung. Für unsere jüngeren Skisportler ist die Teilnahme an dieser Laufserie zugleich ein guter Leistungsvergleich mit Sportlern aus anderen Disziplinen, z.B. aus dem Lager der Leichtathleten, Crossläufer, Biathleten usw.
Ausschreibung Fotos Rolf/Isa Schmidt Ergebnisliste gesamt AK
Artikel SZ Artikel WP Online Ergebnisliste Walking W
Artikel SWA Artikel WP Ergebnisliste Walking M

 

Technik-Cross-Wettkampf auf der Steinert
Finale im Sommernachwuchscup am 15.10.2017 in Girkhausen

Girkhausen. Zum Finale des WSV Sommercups stellten nochmals 11 Sportler des SC Rückershausen ihr Talent unter Beweis. Die Resonanz war bei diesem Crosslauf mit 174 Startern riesig und das Wetter zeigte sich zudem von seiner besten Seite. Ungewöhnlich warm war es zu dieser herbstlichen Jahreszeit, so dass viele noch mit Sommer-Shirt und kurzer Hose gekleidet waren.


Rückwärtslaufen um die Slalomstangen bei spätsommerlichen Temperaturen mit Bente Rekowski (Nr.191) und Finn Homrighausen (Nr.168) Quelle: Rolf Schmidt


Bei diesem Lauf kam es nicht nur auf Schnelligkeit an, sondern auch auf Geschicklichkeit und Technik. Die Athleten mussten u.a. Autoreifen durchlaufen, über runde Holzscheiben springen, rückwärts einen Slalom-Parcours durchqueren oder einen längeren Baumstamm überwinden. Als Tagessieger gingen Bente Rekowski und Max Bernshausen jeweils in der Klasse U16 hervor. Jonas Schmidt musste sich bei den Schülern U14 dem Berleburger Ansgar Klein geschlagen geben. Tabea Joenke lief auf 1000 Metern in der Klasse U7 auf den 2. Platz hinter Ida Tobes vom SC Bödefeld.


Abschlussfoto nach der Siegerehrung mit dem Langlaufteam des SC Rückershausen. Es fehlt noch Ronja Heinrich (Foto: Rolf Schmidt)


Ausschreibung Fotos Rolf/Isa Schmidt Ergebnisliste
Artikel SZ Artikel WP Gesamtwertung

 

Offene Hessische Waldlaufmeisterschaften 2017
Laudenbachhütte Retterode am 16.09.2017

Retterode. Zu den über 100 Teilnehmern aus Hessen, NRW und Rheinland-Pfalz gesellten sich einige starke Sportler aus der örtlichen Volkslaufszene. Infolge starker Regenfälle in den Tagen vor dem Wettkampf, war der Boden auf den Laufstrecken noch stark aufgeweicht und matschig. Zu den Teilnehmern gehörten die SCR-Geschwister Tabea, Christine und Karoline Joenke, Elin und Bente Rekowski sowie Janne und Max Rekowski.


Warten auf den Startschuss zur 3 km-Distanz der Schülerinnen (Quelle: Bernhard Maedler)


Auf der 0,5 km Strecke erzielten Tabea Joenke und Oscar Oldenburg von TGV Schotten die schnellsten Zeiten und siegten in den Klassen S 5-7. Weitere Podestplätze belegten Janne Bernshausen (Platz 2) auf der 3.0 km Distanz und sein älterer Bruder Max Bernhausen (Platz 1) auf der 6.0 km Strecke. Weitere Infos sind aus begefügter Ergebnisliste zu entnehmen. 


Max Bernshausen setzte sich gegen seinen Kontrahenten Scott Schmitz vom SLV Ernstberg durch und überquerte die Ziellinie nach 23.20 min (Quelle: Bernhard Maedler)


Ausschreibung Bericht TSV Retterode Ergebnisliste

 

Nordic-Walking-Lauf am 03.09.2017 in Rückershausen
Aktionstag WSV & SCR "Bewegt älter werden

Rückershausen. Mit einer sehr motivierten Gruppe ging es vom Treffpunkt Skihütte in Richtung Weide, wo wir das Skirollerrennen beobachten konnten. Weiter ging es vom Ortsende Weide bergauf in moderatem Tempo im aeroben Bereich. Die grobe Richtung war vorgegeben, wobei die Teilnehmer im Verlauf der Strecke immer wieder kurzfristige Änderungen einbringen konnten. Mit kleinen Pausen und herrlichen Landschaftsausblicken in das Obere Lahntal ging es im zügigem Tempo wieder zurück in Richtung Skihütte als vereinbartes Ziel.

Einige Waldlichtungen sorgten immer wieder für tolle Ausblicke in die Ferne
(Foto: Chrstiane Stützel)

Wer wollte, der konnte dort zu Mittag essen, da die Küche im Zuge des WSV-Skiroller-Rennens geöffnet war. In knapp 2 Stunden hat die Gruppe knapp 10 km „in Bewegung“ zurückgelegt und wurde von den Teilnehmern als sehr angenehm empfunden. Eine Wiederholung wurde als unbedingtes Ziel aller „Walker“ ausgemacht. Um die Streckenplanung (siehe unteren Link) hat sich Helmut Stützel gekpmmert. Gez./Petra Haßler.

Abschlussfoto nach der Siegerehrung mit den Teilnehmern des SCR (Foto: Silke Bernshausen)
Ausschreibung Fotos H.Stützel + P.Haßler Streckenplan 10km
Ankündigung WIPO     Ankündigung SWA

 

3. Feudinger Volkslauf am 04.09.2017
Start + Ziel beim Schulzentrum Feudingen

Feudingen. Zeitgleiche Veranstaltungen und das anstehende Skirollerrennen haben die Teilnehmerzahl des Feudinger Volkslaufes stark schrumpfen lassen. Der benachbarte TV 08 Feudingen hatte dennoch für gute Rahmenbedingungen gesorgt und die Wettkampfstrecken ordentlich markiert bzw. abgesichert. Wie im Jahr zuvor sorgten einige Regenschauer bei Temperaturen um die 15 °C für rutschigen Untergrund, so dass die gewohnten Bestzeiten oftmals nicht erreicht wurden.

 

Selbst die jüngsten Teilnehmer haben direkt beim Start vollen Einsatz gezeigt (Foto: PZ)


Für Julian Göbel und Jakob Rothenpieler war der 10-Lauf bereits das zweite Rennen für diesen Tag. Nur wenige Stunden zuvor gingen noch beide in Wilnsdorf beim 3. Wielandlauf bzw. Cross-Duathlon an den Start und absolviert dort die 10-Strecke. Mit Dirk Slenzka, Bernd Frank und Joachim Hackler sind weitere Athleten für den SC Rückershausen in Feudingen gestartet.

Ausschreibung Streckenverlauf Ergebnisliste komplett
Plakat Fotos TV 08 Artikel SZ
    Fotos PZ    

 

3. Wielandlauf & Cross-Duathlon des ASC Weißbachtal
am 02.09.2017 in Wilnsdorf

Wilnsdorf. Während Julian die 10 km Strecke in 39.40 min zu Fuß bewältigte und schließlich den 4. Platz in seiner Altersklasse belegte, so ging Jakob mit seinem Mountainbike auf die 10km Cross-Duathlon-Strecke und belegte in seiner Disziplin ebenfalls den 4. Platz. Dabei hätte sich der Gastgeber sicherlich besseres Wetter anlässlich seines 20. jährigen Bestehens gewünscht. Dennoch haben die insgesamt 335 Teilnehmer das Regenwetter gelassen hingenommen.


Jakob Rothenpieler (li.) und Julian Göbel (re.) nach Beendigung ihrer Wettkämpfe auf dem Sportplatz in Wilnsdorf (Quelle: Jakob Rothenpieler)


Ausschreibung Lauf Fotos: "Laufen 57.de" Ergebnisliste 10 km
Ausschreibung Cross     Ergebnisliste Cross 10 km
Streckenverlauf 10km     Artikel SZ

 

DSV Jugendcup / Deutschlandpokal (SLK)
im Crosslauf am 23.07.2017 in Wunderthausen

Wunderthausen. Wie bereits am Vortag waren Max Bernshausen und Bente Rekowski als einzige Athleten des SC Rückershausen bei dieser Sommer-leistungskontrolle des Deutschen Skiverbandes vertreten. Max ist die 5 km Cross-Strecke in 19:41 min gelaufen und konnte sich den 8. Platz von 22 Startern in seiner Klasse erobern. Bente hingeben ist leider aus gesundheitlichen Gründen vor dem Zieleinlauf ausgeschieden. Insgesamt haben 9 Sportler aufgegeben.

 

Dichtes Gedränge herrschte beim Crosslauf oberhalb der Pastorenwiese. Max (4. von links) sicherte sich einen Platz unter den top 10 (Quelle: SK Wunderthausen)


Ausschreibung Fotos WP (F.Runte) Ergebnisliste Crosslauf
Ankündigung WP     Artikel SZ
        Artikel WP

 

Crosslauf als 2. Rennen im WSV Sommercup 2017
am 25.06.2017 in Bödefeld

Bödefeld. Am Sonntagmorgen hatte der Ski-Club Bödefeld aus dem Hochsauerland zum Crosslauf im Rahmen des WSV Sommercups eingeladen. Je nach Alter mussten die Athleten Distanzen zwischen 500 Metern und 8 km zurücklegen. Die Streckenführung verlief überwiegend entlang eines zertifizierten Wanderweges "Hollenpfad" mit langen Anstiegen und schmalen Trails. Es war ein harter und anspruchsvoller Kurs auf nassem und zugleich rutschigem Untergrund.

Melina Schöttes (112) und Bente Rekowski (111) durchquerten zeitgleich die Ziellinie und teilten sich jeweils den 1. Platz in ihren Altersklassen. Finja Lauber (118) belegte den 2. Platz. (Foto: Isabell Schmidt)
Im Massenstart gingen jeweils Mädchen und Jungen von bis zu 3 Jahrgängen gleichzeitig ins Rennen. Da herrschte oftmals ein dichtes Gedränge mit erhöhtem Stress- und Risikofaktor für evtl. Stürze. Das diesmal etwas kleinere Langlaufteam des SC Rückershausen ging mit 8 Sportlern ins Rennen und wurde dabei von ihrem Trainer Olaf Rekowski betreut. Seine beiden Töchter Elin und Bente gewannen jeweils ihre Altersklassen und hatten allen Grund zum Jubeln. Jonas Schmidt und Christine Joenke belegten den 2. Platz und Finn Homrighausen sowie Tabea Joenke den 3. Platz in ihrem Klassement.

Abschlussfoto nach der Siegerehrung mit den Teilnehmern des SCR (Foto: Rolf Schmidt)
Ausschreibung Streckenplan 5km Ergebnisliste Strecke
Artikel WP Startliste Ergebnisliste Klasse
Artikel SZ Fotos Isabell Schmidt Punktewertung Sommercup

 

21. Büscher Waldlauf am 27.05.2017
Zweiter Lauf der diesjährigen Rothaar-Laufserie

Büschergrund. Nach einer fast einstündigen Anfahrt in Richtung Freudenberg ging es für 32 SCR-Runner und Walker beim diesjährigen Büscherwaldlauf an den Start. Dabei stellten nicht die Laufstrecken, sondern eher die hochsommerlichen Temperaturen für viele Sportler eine echte Herausforderung dar. Dennoch platzierten sich 6 Athleten unter den 3 besten Rängen in ihren jeweiligen Altersklassen auf den verschiedenen Distanzen. Bemerkenswert ist die Breite der SCR-Sportlergruppe: Das Alter der Starter lag, wie bereits in Erndtebrück zwischen 6-56 Jahren.

Selbst die jüngeren Jahrgänge mussten bereits auf ihrer Kurzdistanz über 2km gegen die ungewohnte Hitze kämpfen (Foto: Thilo Wagner)
Paul Bernshausen (U12) musste sich auf der 2km-Strecke seinem Kontrahenten Noah Müller aus Erndtebrück geschlagen geben und belegte den 2. Platz, dicht gefolgt von Tobias Böhl (3. Platz). Marcel Dickhaut (U10) belegte den 3. Rang und Jonas Schmidt (U14) den 2. Platz auf der gleichen Distanz. Julian Göbel musste sich einer sehr starken Konkurrenz im 10km Hauptlauf stellen, da in Büschergrund kein Halbmarathon angeboten wird und deshalb viele andere Ausdauersportler diese Distanz gelaufen sind. Dennoch kam er als 6. Finischer durch`s Ziel und belegte Rang 4 in seiner Klasse. Mit 1 sec. Rückstand auf den Erndtebrücker Torben Henrich verpasste er nur knapp das Podest. Bernd Schmidt (Platz 3) und Elke Göbel (Platz 2) glänzten auf gleicher Strecke ebenfalls in ihren Klassen.
Ausschreibung Karte Laufstrecken Ergebnisliste Bambini
Artikel SZ Fotos "Laufen57.de"  Ergebnisliste 2 km
Artikel WP     Ergebnisliste 5 km
        Ergebnisliste 7 km Walking
        Ergebnisliste 10 km

 

5. Vivawest-Marathon
am 21.05.2017 in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen. Am Sonntagmorgen ist Julian Göbel um 6:30 Uhr aufgebrochen und in Richtung Gelsenkirchen losgefahren. Dort stand schließlich der Vivawest-Halbmarathon auf dem Programm. Vor Ort traf Julian seinen Trainingspartner Timo Böhl aus Berghausen, der für den TVE Netphen am Marathonlauf teilnahm. Ihm stand die Überraschung durchaus ins Gesicht geschrieben. Vor dem Start haben die beiden schnell noch ein Bild geschossen, bevor sie zusammen mit den anderen rund 9000 Läufern auf die Strecke gingen.

Die beiden Wittgensteiner Läufer Timo Böhl und Julian Göbel hatten einen starken Auftritt in Gelsenkirchen  (Quelle: Julian Göbel)
Für beide Athleten lief es vom ersten Meter an richtig gut. Die Strecke verlief  unter anderem durch die Zeche Zollverein und es gab für alle Teilnehmer links und rechts der Wettkampfstrecke Einiges zu sehen. Nach 16 km hatte Julian sogar eine kleine Tempoverschärfung einlegen könne. Am Ende blieb die Uhr nach 1:23:30 Stunden stehen. Der 14. Platz insgesamt und der 4. Platz in seiner AK war für Julian eine neue Bestzeit. Auch für Timo lief es sehr gut. Für ihn blieb die Uhr nach 42,195 km bei 2:50:55 Stunden stehen. Ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit: 10. Platz insgesamt, 2. Platz in seiner Altersklasse.
Ausschreibung Strecke Halbmarathon Ergebnisse & Fotos
Artikel WP Karte Halbmarathon Infos Veranstalter
Artikel SZ Artikel WAZ    

 

20. Greifenstein Berglauf
Jubiläumslauf am 20.05.2017 in Greifenstein

Katzenfurt. Julian Göbel hatte am vergangenen Wochenende ein strammes Laufprogramm bewältigt. Am Samstag startete er – quasi zum Warmlaufen – beim Greifenstein-Berglauf bei Herborn. Mit Start im Nachbarort Katzenfurt verlief die Wettkampfstrecke zunächst 2,6 Kilometer flach, dann führte diese 2,7 Kilometer steil hinauf bis zur Burg Greifenstein. Als zehntschnellster unter 320 Läufern belegte Julian in 23:57 Minuten den 3. Platz in der Klasse M20.

Die vier Teilnehmer des SC Rückershausen mit ihren Urkunden und die Burg Greifenstein im Hintergrund (Quelle: Julian Göbel)
Begleitet wurde er von drei weiteren Sportlern des SC Rückershausen, die bereits seit einigen Jahren regelmäßig an diesem Event mit interessantem Alleinstellungsmerkmal teilnehmen. Bernd Frank (Platz 17 in der M50) und Joachim Hackler (Platz 7 in der M55) kamen nach 30:09 Minuten gemeinsam im Burghof durch`s Ziel. Bernd Schmidt wurde in einer Laufzeit von 32:41 Minuten Achter in der Klasse M60.
Ausschreibung Höhenprofil Strecke Ergebnisliste
Artikel WP Artikel WAZ Artikel SZ

 

39. Erndtebrücker Volkslauf am 01.05.2017
Start der diesjährigen Rothaar-Laufserie

Erndtebrück. Es war ein toller Start in die neue Saison mit einigen neuen SCR-Läufern. Bei den Bambinis sind vier kleine Racker aus der SCR-Anfängergruppe von Silke Bernshausen an den Start gegangen. Mit weißen T-Shirts gekleidet, war die Gruppe des Erndtebrücker Kindergarten wieder sehr stark unter den 60 Startern vertreten. Ihre Betreuerinnen haben ihre Truppe zuvor am Sportplatz auf deren 500 Meter-Sprint vorbereitet. Unter das Startfeld hatte sich auch ein Bausparfuchs gemischt, der die Jüngsten beim Lauf begleitet hat.

Über 100 Athleten gingen beim 5km Jugend- und Jedermannlauf auf die Strecke (Foto: PZ)
Neben dem Skispringer Marcel Dickhaut hatte der junge Langläufer Henry Göbel (beide Schüler U10) seine Premiere auf der 2,2 km Strecke. Auf dieser Distanz hatte Paul Bernshausen als drittschnellster Läufer die Ziellinie überschritten und in seiner Altersklasse U12 souverän gewonnen. In der gleichen Klasse lief sein Vereinskollege Tobias Böhl auf den 2. Platz. Ebenfalls auf den 2. Platz in der Klasse U14 lief Jonas Schmidt, der beim anschließenden 5km-Lauf nochmals in der Klasse U18 angetreten war.

 
Schnappschuss kurz nach dem Startschuss zum 2km Lauf, bei dem 69 Schüler im Massenstart angetreten sind und sich gleich zu Beginn harte Fights lieferten  (Foto: PZ)


Max Bernshausen belegte in dieser Jugendklasse U18 auf 5km den 1. Platz und seine Vereinskollegin Bente Rekowski den 2. Platz. Ihre Mutter Natascha Rekowski glänzte übrigens mit ihrem 1. Platz unter den Frauen im Nordic-Walking-Wettbewerb. Eine starke Leistung zeigten außerdem Julian Göbel (3. Platz in der Herrenklasse auf 10 km) und Elke Göbel (2. Platz W50 auf 21 km, Halbmaraton).


 
Letzte Vorbereitungen vor dem Start des Bambini-Laufes. Mit von der Partie war der Bausparfuchs, der bei vielen Kids für etwas Spaß & Motivation sorgte (Foto: PZ)


Ausschreibung Karte Laufstrecken Ergebnisliste 2 km
Artikel SZ Fotos PZ/M.Dickhaut  Ergebnisliste 5 km 
Artikel WP     Ergebnisliste 7 km Walking
Artikel WAZ     Ergebnisliste 10 km
        Ergebnisliste 21 km

 

 

 

Ansprechpartner zur Trainingsarbeit:

Laufsport
Volker Kölsch
Sportwart Nordisch
Mobil: 02754 / 503

Email: koelsch-volker@t-online.de





Nordic-Walking




Veranstaltungen

Die Sportler des SCR nehmen an eigenen Laufveranstaltungen und an der jährlich stattfindenden Rothaar-Laufserie (AOK-Cup) teil. Diese Wettkämpfe beginnen immer im Mai und enden im Oktober. Weitere Infos sind erhältlich unter:

Rothaar-Laufserie






























Partner des SCR: