Ski-Club Rückershausen 1951 e.V.

Startseite

Aktuelles beim Ski-Club Rückershausen 2020


 



Öffnung der Skihütte ab Freitag, den 10.07.2020
dann wieder im Rhythmus: jeden 2ten Freitag im
Monat
Rückershausen. Ab dem Freitag, den 10. Juli öffnet unsere Skihütte wieder ihre Pforte für den bisherigen Hüttenbetrieb und ist im bekannten Rhythmus „jeden 2ten Freitag im Monat“ geöffnet. Allerdings darf die Skihütte nur mit entsprechenden CORONA-Schutzmaßnahmen in Betrieb gehen.

 Die aktuellen Lockerungen ermöglichen eine langsame Rückkehr zum SCR-Hüttenbetrieb
(Foto Archiv: Holger Parzinski)

1.) Das Hygienekonzept und die allgemeinen Schutzmaßnahmen sind zu beachten. Der Aushang befindet sich untenstehend und auch in der Skihütte selbst.
2.) Die erlaubte Personenanzahl ist aktuell noch auf max. 10 Personen beschränkt. Es gilt das Motto: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Über diese Begrenzung muss man sich im Klaren sein und diese Beschränkung auch akzeptieren.
3.) Wer kein Risiko eingehen möchte, kann sich aber auch gerne am Freitag ab 20.00 Uhr unter der Telefonnummer 02754/1767 über die Skihüttenbelegung informieren. /gez. Der Hüttenwart - Jürgen Niesar

Allgemeine Schutzmaßnahmen     Corona Schutz- & Hygienevorschriften

WSV-Trainingslager der Nachwuchsspringer/-Kombinierer
am 08.07.2020 in Schmiedefeld - Teil 2
Schmiedefeld/Thüringer Wald. Nach einem Tag Pause, standen nun zwei weitere Trainingseinheiten in Schmiedefeld auf dem Programm. Angesichts der dort bestehenden guten Schanzenbedingungen, nahm das Sprungteam eine 3-stündige Anreise gerne in Kauf. Bei leichtem Regen feilten dort wieder sechs SCR-Sportler an ihrer Sprungtechnik. Neben Toben Wunderlich reiste zusätzlich auch Silas Wied mit, um den jungen Adlern mit Rat und Tat zur Seite zustehen. Neue Fortschritte sind deutlich sichtbar. U.a. wechselte Quereinsteigerin Hannah Beschorner auf die nächst größere Schanze und schloss somit zu ihren Vereinskollegen/Innen auf. Alle beherrschen jetzt ihre Sprünge von der K-30-Schanze.

Die SCR-Nachwuchsadler wurden vom SCR-Trainerduo Torben Wunderlich und Silas Wied betreut (Foto: Carmen Beschorner)

WSV-Trainingslager der Nachwuchsspringer/-Kombinierer
am 06.07.2020 in Schmiedefeld - Teil 1
Schmiedefeld/Thüringer Wald. Während derzeit in Winterberg die kleinere Schanze umgebaut wird, fand jetzt unter der Regie von Torben Wunderlich ein Sprungtraining in Schmiedefeld (am Rennsteig) statt. Bei trockenem Wetter und guten Bedingungen trainierten dort insgesamt 12 WSV-Nachwuchsspringer aus Meinerzhagen, Winterberg und Rückershausen. "Als Saisonvorbereitung absolvierten unsere hoch motivierten Sportler zwei sehr effektive Trainingseinheiten mit insgesamt 20-25 Sprüngen je Person. Unter anderem sprang Lennart Haschke erstmals auf von der größeren 30-Meter-Schanze und hat seinen Sprung erfolgreich gestanden" resümierte Torben Wunderlich.

Die 6 SCR-Nachwuchsadler mit ihrem Trainer Torben Wunderlich bei ihrer Ankunft in Schmiedefeld mit den drei Richard-Möller-Schanzen K45, K30, K14 (Foto: Hartmut Roth)

Arbeitseinsatz an der Lahntalschanze am 04.06.2020 zur Sicherstellung und Verbesserung des Trainingsbetriebs
Rückershausen. Auch während der Sommerferien sowie in Corona-Zeiten werden unsere Sportstätten weiter instandgesetzt. Am Wochenende gab es einen weiteren Arbeitseinsatz an der Lahntalschanze zur Sicherstellung und Verbesserung des Sprungtrainings der Nachwuchsadler des SCR. Schanzenwart Michael Schneider erhielt dabei tatkräftige Unterstützung von Torben Wunderlich, Lennart Roth, Hartmut Roth und Tobias Abrams. Ein Dank geht an Dennis & André Schneider Dienstleistungen Schneider GbR, die uns spontan einen Kipper Rindenmulch gespendet sowie ihre Maschinen für den Arbeitseinsatz zur Verfügung haben.

Mit schwerem Arbeitsgerät gingen die Arbeiten schnell vorwärts (Foto: Holger Parzinski)

    Fotos: Helfereinsatz (Holger Parzinski)    

WSV-Sprunglehrgang der Nordischen Kombinierer
vom 02.07. bis 05.07.2020 in
Tschagguns (AUT)
Tschagguns/Montafon. Für vier Tage bezogen neun Kombinierer des SK Winterberg und SC Rückershausen ihr Quartier in Tschagguns. In Begleitung ihres Landestrainers Jens Gneckow und SCR-Coach Thomas Wunderlich trainierten sie mehrmals täglich im Montafoner Schanzentrum auf den modernen K60 (HS66) und K97 (HS108) Sprungschanzen. Unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen wurde das Programm durch Skiroller- und Cross-/Laufeinheiten, sowie Hallentraining mit Krafteinheiten komplettiert. Da blieb wenig Zeit für andere Dinge, da man die guten Bedingungen vor Ort effektiv nutzen wollte.

Die neun Sportler aus Rückershausen und Winterberg mit SCR-Coach Thomas Wunderlich am dem Stausee Latschau am Golm (Foto: Jens Gneckow)

Gas- und Abwasseranschluss der Skihütte Rückershausen an das öffentliche Netz im Juli 2020
Rückershausen. Aktuell laufen die Arbeiten der Firma BergeBau zur Verbesserung der örtlichen Infrastruktur unserer Skihütte. Die Planungen dazu laufen bereits seit einigen Jahren und wir sind jetzt froh, dass wir endlich mit dem örtlichen Abwassernetz verbunden werden und zudem einen Erdgasanschluss erhalten. Ein Dankeschön geht an das ausführende Unternehmen für die unkomplizierte und schnelle Umsetzung der entsprechenden Bauarbeiten.

Die Baggerarbeiten entlang der Zufahrtsstraße befinden sich auf der Zielgeraden und es sind nur noch wenige Meter bis zur Skihütte (Foto: Holger Parzinski)

    Fotos: Bauarbeiten (Holger Parzinski)    

Instandsetzung der Tischgarnituren
in der Skihütte Rückershausen vom 12.06.-13.06.2020
Rückershausen. Unter der Regie unseres Hüttenwartes Jürgen Niesar und mit tatkräftiger Unterstützung von Gustav Schlabach und Armin Joenke wurden am vergangenen Wochenende alle Festzeltgarnituren in unserer Skihütte erneuert. Für die Verpflegung sorgte an beiden Tagen Regine Niesar. Neben kleineren Reparaturen wurden sämtliche Sitz- und Tischplatten abgeschliffen und erhielten einen neuen Anstrich. Ein dickes Lob für den tollen Einsatz!

BeiBei gutem Wetter wurde vor der Skihütte ordentlich gewerkelt (Foto: Veronika Gurschler)

    Fotos: Helfereinsatz (Veronika Gurschler)>    

 Jahreshauptversammlung des SC Rückershausen:
Termin auf 2021 verschoben!
Rückershausen. Aufgrund der besonderen Situation verzichtet der Vorstand des SCR auf die diesjährige Jahreshauptversammlung! Nach derzeitiger Planung wird diese wieder wie gewohnt im April/Mai 2021 stattfinden. Der bisherige Vorstand übernimmt somit automatisch ein weiteres Jahr seine bisherigen Aufgaben. Alle diesjährigen Jubilare werden nachträglich im kommenden Jahr während der Mitgliederversammlung geehrt. Die vereinsinterne Sportlerehrung werden wir zu gegebener Zeit nachholen und den Termin frühzeitig bekannt geben.

Rückblick auf die JHV mit abschließender Sportlerehrung in 2019 (Foto: Holger Parzinski)

Nachtrag zum 5. DSV Deutschlandpokal - NK
vom 06.03. bis 08.03.2020 in Oberstdorf
Oberstdorf/Oberallgäu. Nachfolgend geben wir nochmals einen Rückblick inkl. Fotos und Wettkampfbericht zum letzten Wettkampf der drei nordischen Kombinierer Lukas Wied, Ryan Horn und Mika Wunderlich. Leider ist der Bericht zu diesem Event im Zuge der Corona-Maßnahmen und anderer organisatorischen Tätigkeiten zunächst auf der Strecke geblieben.

Die drei SCR-Teilnehmer Mika Munderlich, Lukas Wied und Ryan Horn nach den Teamwettbewerb am Sonntag im Oberstdorfer Langlaufstadion Ried (Foto: Dominik Haßler)

 Getränkeverkauf Ski-Club Rückershausen
Maßnahme aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen
Rückershausen. Hallo Leute, wir ihr sicherlich mitbekommen habt, werden wahrscheinlich bis Ende August 2020 keine Aktivitäten in der Skihütte stattfinden. Aus diesem Grund möchte unser Hüttenwart gerne den Getränkevorrat auflösen. Ihr könnt die unten stehenden Getränke zum Einkaufspreis erwerben und unterstützt damit zugleich unseren Verein. Bei Erwerb des Fassbieres bekommt ihr natürlich eine Zapfanlage mit CO2 dazu. Bestellung und Absprache der Übergabe unter mobil: 0152/29282878 und WhatsApp. /gez. Jürgen Niesar.  


  Aufstellung des aktuellen Getränkevorrats mit den jeweiligen Mengeneinheiten
(Quelle: Jürgen Niesar)

 Bilanz zur abrupt abgebrochenen Wintersaison
Skilanglauf, Skisprung, Nordische Kombination, Alpinski
Rothaargebirge. Besonders für die jüngeren Wintersportler gab es nur wenige Möglichkeiten zum Sammeln von Wettkampferfahrungen. Infolge des milden Winters boten sich zudem kaum Möglichkeiten für Wintersport in der heimischen Region. In die Punkte-Wertung des WSV/HSV Nachwuchscup 2019/2020 flossen die Ergebnissee aus 3 Veranstaltungen ein, welche in Bödefeld, Oberhof und Schotten ausgetragen wurden. Mehr Action gab es hingegen bei den älteren Athleten auf nationaler und internationaler Ebene. Hier präsentierten sich einige SCR-Sportler in den Disziplinen "Langlauf" und "Nordische Kombination" sehr erfolgreich. 
 
Max gewann z.B. das FIS Langlaufrennen in Seefeld oder Mika bewies seine konstant gute Form mit zahlreichen Podestplätzen im DSV Schülercup, Deutschlandpokal und FIS Youth Cup
(Fotos: Rolf Schmidt/Jan Simon Schäfer)

 Abbau des Alpin-Liftes in Rückershausen am 21.03.2020
Wiese ist für die Landwirtschaft freigegeben
Rückershausen. Trotz der Einschränkungen in Corona-Zeiten hat sich ein kleines Helferteam um den Liftabbau gekümmert, damit die Wiese abgeschleppt und für die Sommerzeit vorbereitet werden kann. Jetzt wartet der Lift auf ein neues Sommerquartier (Lagerstätte), da die bisherige Einlagerung in Erndtebrück nicht mehr möglich ist. Wer hier mit einem Schuppen oder einer Scheune aushelfen kann, der möchte sich gerne bei Marina Afflerbach (2. Alpinwart) melden. Kontakt: mobil 0151/17003940. Vielen Dank für eure Unterstützung.

Insgesamt 6 Helfer kümmerten sich um den Liftabbau. Gearbeitet wurde selbstverständlich mit dem notwendigen Sicherheitsabstand (Fotos: Marina Afflerbach)

 
 

 Corona-Virus: Skihütte, Sprungschanzen, Turnhalle und Kraftraum bleiben zunächst bis zum 19.04.2020 geschlossen
Bad Laasphe/Rückershausen. Täglich erreichen uns immer neue Meldungen mit weiteren Maßen zur Eindämmung des aktuellen Corona-Virus. Dazu gehören u.a. die Einstellung nahezu aller Freizeit- und Sportangebote gemäß der aktuellen Anweisung unserer Landesregierung NRW. Auf Anordnung des Ordnungsamtes der Stadt Bad Laasphe mit Bezug auf diesem Erlass gilt ab dem 17.03.2020 folgende Regelung: Bis mindestens zum 19.04.2020 schließen wir die Skihütte und setzten unsere Vereinsaktivitäten sowie den Trainingsbetrieb aus. Der Kraftraum und die Turnhalle im Schulzentrum Feudingen sind bereits geschlossen. Alle Vermietungen der Skihütte müssen wir zunächst bis Ende April absagen. Diese Anordnung kann jederzeit von der Landesregierung angepasst werden.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann verkünden weitere Maßnahmen gegen eine schnelle Ausbreitung (Quelle ARD Mediathek)

WSV/HSV Meisterschaften in Schotten am 07.03.2020
3. Wettkampf im WSV-HSV Nachwuchscup
Schotten/Vogelsberg. Nachdem Gersfeld bereits zu Anfang der Woche keine Möglichkeit sag, einen Wettkampf auszurichten, übernahm wieder einmal der TGV Schotten die Rolle des Ausrichters der Landesmeisterschaften der Skilangläufer in freier Technik. Unter sehr großem Aufwand wurde eine 1.5 km lange Wettkampfstrecke am Taufstein präpariert. Da alle Sportler faire Bedingungen haben sollten, wechselten die Organisatoren spontan vom geplanten Massenstart in den Einzelstart, welcher dann im 30 Sekunden Takt erfolgte. Weitere Infos...

Hanna-Sophie Beschorner stellte ihre läuferische Stärken auf der 1,5 km-Distanz unter Beweis und gewann ihre Klasse U10 (Foto: Rolf Schmidt)

5. DSV Deutschlandpokal - Nordische Kombination
vom 06.03. bis 08.03.2020 in Oberstdorf
Oberstdorf/Oberallgäu. Am ersten Tag des Deutschlandpokals belegte Mika Wunderlich den starken 4. Platz im Einzelwettkampf. Zu den Teilnehmern zählten außerdem seine Vereinskollegen Lukas Wied und Ryan Horn, die den 7. und 10. Platz erreichten. Zusammen mit ihren Winterberger Trainingspartnern Lenard Kersting und Lukas Nellenschulte bildeten sie beim Teamwettbewerb am Sonntag das WSV-Team bzw. reihte sich Ryan Horn in das zweite Team zusammen mit drei Kombinierern aus Baden-Württemberg ein.

Siegerehrung nach dem Sprungwettbewerb am Samstag Abend im Auslauf der Schattenbergschanzen (Foto: Jens Gneckow)

DSVo. Pokallanglauf Rennen (FT)
am 29.02.2020 auf der Steinert in Girkhausen
Girkhausen. Endlich ein Langlaufrennen auf heimischem Boden. Der SC Girkhausen sprang kurzfristig für den SK Wunderthausen ein und ermöglichte diesen Wettkampf oben auf der Steinert. Insgesamt gingen 80 Skilangläufer und Biathleten an den Start, darunter waren auch 10 Athleten des SC Rückershausen. Das Timing des SC Girkhausen konnte nicht besser sein, denn als die letzten Sportler ins Ziel liefen, machte das einsetzende Tauwetter die Strecke schnell unpassierbar und ließ die ohne hin dünne Schneedecke wieder schmelzen. Weitere Infos...

Tabea Joenke (Nr.16) setzte sich auf der 2 km-Distanz gegen ihre Konkurrentinnen vom SC Willingen durch und gewann ihre Klasse U9 (Foto: Isabell Schmidt)

Skisprungtraining auf den Lahntalschanzen
ab dem 04.03.2020 wieder möglich
Rückershausen. Auf dem ersten Blick wirkt es paradox: Als Wintersportler muss man zuerst den Schnee im Schanzenauslauf beseitigen, bevor man überhaupt springen kann. Da aktuell kein Winter mehr in Sicht ist, wird der Sprungbetrieb vorzeitig auf "Sommer" umgestellt. Damit dies funktioniert, müssen die Kunststoffmatten komplett vom Schnee befreit sein. Zusammen mit Hartmut Roth wurden einen Tag vor dem Sprungtraining die Voraussetzungen an der Sportanlage in Rückershausen geschaffen. Das Training begann zunächst auf der K10-Schanze.

SCR-Coach Torben Wunderlich greift selbst zur Schaufel, um die letzten Schneereste im Auslauf zu beseitigen und ein Sprungtraining zu ermöglichen (Foto: Hartmut Roth)

    Fotos: Torben Wunderlich/Hartmut Roth    

6. DSV Deutschlandpokal/DM im Skilanglauf
vom 21.02.- 23.02.2020 in Oberstdorf
Oberstdorf/Oberallgäu. Bei den deutschen Meisterschaften im Teamsprint holte Max Bernshausen zusammen mit Scott Schmitz vom SK Wunderthausen den 4. Platz in der Klasse U18. Dabei fiel das Ergebnis äußerst knapp aus, denn dem Wittgensteiner Langlaufteam fehlten nach sechs Runden lediglich 2,5 Sekunden auf das Siegerduo Marius Kastner & Elias Keck (Team BSV1) bzw. 1,4 Sek. auf die Drittplatzierten Leopold Hensler & Lewe Matteo (SBW1). Neben Max stellten sich ebenfalls die beiden jüngeren SCR-Athleten Janne Bernshausen und Jonas Schmidt an allen drei Wettkampftagen ihrer nationalen Konkurrenz. Weitere Infos...

3. Wettkampftag: Max Bernshausen führte abschnittsweise das Feld der Langläufer an und beendete den Teamsprint zusammen mit Scott Schmitz mit dem starken 4. Platz
(Foto: Rolf Schmidt)

Alpines-Ski-Inline Training am Rosenmontag
am 24.02.2020 in der Turnhalle Schloss Wittgenstein
Bad Laapsphe. Passend zur Faschingszeit verkleideten sich Trainer und Sportler und nahmen in ihren bunten Outfits am Montags-Training teil. Während es draußen heftig regnete und ein alpines Skifahren derzeit nicht möglich ist, sausten die Kids mit ihren Inline-Skates durch die Turnhalle. SCR-Coach Alexander Ulrich stieß etwas später noch zur Gruppe, welche bereits mit viel Spaß und Begeisterung trainierte.

Schnell ein paar Erinnerungsfotos, bevor es mit dem Training los ging (Foto: Holger Parzinski)

    Fotos: Holger Parzinski    

O.P.A. Games Skisprung/Nordische Kombination
vom 21.02. - 23.02.2020 in Villach (AUT)
Villach/Alpen. Dem SCR-Kombinierer Mika Wunderlich gelang am vergangenen Samstag das nächste internationale Top-Ergebnis im österreichischen Villach. Dort fanden die diesjährigen OPA-Spiele statt, welche als Leistungsvergleich des Nordischen Skinachwuchs der Alpenländer in den Klassen U15 + U16 dienen. Diese Nordischen Skispiele werden 1x pro Jahr in einem jeweils wechselnden OPA-Mitgliedsland (Skiverband) durchgeführt. Jedes Land durfte max. 6 seiner besten Sportler nominieren, zu denen auch der Wittgensteiner Mika Wunderlich sowie Lukas Nellenschulte u. Marie Naehring v. SK Winterberg gehörten.

Im Einzelwettbewerb erkämpfte sich Mika Wunderlich den 3. Platz von  insgesamt 28 Teilnehmern seines Klassements U15 (Foto: Jens Gneckow)

Bundesfinale JTFO im Skisprung
vom 16.02. - 20.02.2020 in Schonach/Schönwald
Schonach/Schönwald. Knapp 70 Nachwuchsspringer traten im Rahmen der finalen Wettbewerbe auf der K-20 Schanze in Schönwald an, um sich im Einzel-und im Teamspringen der Konkurrenz aus 13 Regionalteams aus ganz Deutschland zu stellen. Als Favoriten waren bereits die süddeutschen Teams aus den Skihochburgen und Sportinternaten gesetzt, die ihre bessere Trainingsbedingungen oder gar ihren Heimvorteil während diesem bescheidenen Winter nutzen konnten.

Letzter Tag in Schönwald: Simulierter Skisprung von Anlauf, Absprung, Flug und Landung mit Telemark unter Hilfestellung von Trainer Marius Kappes (Foto: Miriam Dickhaut)

FIS Youth Cup der Nordischen Kombinierer
vom 13.02. - 16.02.2020 in Knyken/Trondheim (NOR)
Knyken/Trondheim. Mika Wunderlich zeigte am Sonntag einen starken Fight in der Loipe. Nach dem Sprungdurchlauf startete er von Position 8 auf die 4,5 km Distanz, begann eine rasante Aufholjagd und holte sich noch die Silbermedaille. Am Ende musste sich Mika lediglich dem Österreicher Paul Walcher geschlagen geben, aber konnte er fünf norwegische Kontrahenten auf die hinteren Ränge verweisen. Zugleich bestätigte Mika sein Ergebnis vom Vortag, welchen er ebenfalls mit dem 2. Platz abgeschlossen hatte. Super gemacht!

Mika Wunderlich behauptet sich an beiden Wettkampftagen gegen seine internationale Konkurrenz und holt 2x Silber (Foto: Danny Queck)

Bundesfinale JTFO im Skisprung
vom 16.02. - 20.02.2020 in Schonach/Schönwald
Schonach/Schönwald. In Begleitung von Miriam Dickhaut, Nicole Abrams und Marius Kappes verbringen derzeit 5 Nachwuchsspringer des SC Rückershausen vier spannende Tage in Schonach bzw. Schönwald, um bei den dortigen Wettbewerben im Skisprung zu starten. Verstärkt wird das NRW-Regionalteam von Max Mammey vom SK Winterberg. Einige Tage zuvor mussten hingegen die Wettbewerbe im Skilanglauf aufgrund fehlender Schneelage und Windbruch abgesagt werden. Das Skispringen konnte hingehen durch den Einsatz zahlreicher Helfer stattfinden. 

Das NRW-Team: Hannah Beschorner, Mia Abrams, Frida Müller, Lennart Haschke, Marcel Dickhaut und Max Mammey zusammen mit WSV-Trainer Marius Kappes am ersten Wettkampftag in Schönwald (Foto: Miriam Dickhaut)

Deutsche Schülermeisterschaften im SSP/NK
vom 07.02.-09.02.2020 in Berchtesgaden
Berchtesgaden/Oberbayern. Mika Wunderlich ist Deutscher Vize–Schülermeister in der Nordischen Kombination 2019/2020. Ihm fehlten am Ende nur 15.7 Sec. auf den Führenden Benedikt Gräbert (WSV Oberaudorf). Mika belegte auf der 6 km-Distanz die mit Abstand beste Laufzeit und verbesserte sich in einer beeindruckenden Aufholjagd 💪 von Rang 10 (nach dem Skispringen) auf den 2.Platz, gefolgt von seinem Teamkollegen Lukas Nellenschulte. Ryan Horn belegte mit der drittbesten Laufzeit den 9. Platz und sein jüngerer Vereinskollege Sean Steenbakkers den 24. Platz. Gratulation an alle und viel Erfolg für Sonntag!

Am ersten Wettkampftag gewinnt Mika Wunderlich Silber in der Nordischen Kombination
(Foto: Volker Kölsch)

Vorprogramm Weltcup-Skispringen Willingen
Wettbewerb des Skisprung-Nachwuchs am 08.02.2020
Willingen/Mühlenkopfschanze. Auch die Nachwuchsspringer sollten beim großen Skisprung-Event in Willingen nicht zu kurz kommen. Am Samstag durften insgesamt 21 junge "Adler" im Alter von 5 bis 10 Jahren aus den Talentschmieden Rückershausen, Winterberg, Meinerzhagen und Willingen vor rund 23.500 Zuschauern von einer Schneeschanze springen. Diese hatte man zuvor im Auslauf der großen K130 Mühlenkopfschanze hergerichtet.

Die Nachwuchsspringer des SC Rückershausen mit ihren Akkreditierungskarten zusammen mit Richard Freitag vor der Unterführung nahe der Seilbahn (Foto: Nicole Abrams)

5. DSV Deutschlandpokal/DJM im Skilanglauf
vom 31.01.- 02.02.2020 in Oberstdorf
Oberstdorf/Oberallgäu. Bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften, welche im Rahmen des Deutschlandpokals im Oberstdorf ausgetragen wurden, gingen die drei SCR-Athleten Max und Janne Bernshausen sowie Jonas Schmidt an den Start. An drei Wettkampftagen stellten sie sich zusammen mit sechs weiteren heimischen Langläufern ihrer nationalen Konkurrenz. Vor allem Max Bernshausen (U18) hatte mit dem 7. Platz im Sprint über 3x 3,3 km das beste Ergebnis für den SC Rückershausen am Samstag eingefahren. Weitere Infos...

2. Wettkampftag: Max Bernshausen nimmt eine Steigung auf der Weltcupstrecke und liefert sich dabei ein Duell mit dem Führenden seines Klassements (Foto: Rolf Schmidt)

4. Deutschlandpokal - Nordische Kombination
vom 30.01. bis 01.02.2020 in Villach (AUT)
Villach/Alpen. Mika Wunderlich holt Bronze beim Deutschlandpokal in Villach. Bei seinem Winter-Debüt im DP sicherte sich Mika gleich am ersten Tag den 3. Platz in der Nordischen Kombination. Nach Rang 10 im Sprungwettbewerb auf der K-90-Schanze, überzeugte Mika wieder in der Loipe mit der besten Laufzeit auf 7,5 km und verwies sieben weitere Konkurrenten auf die hinteren Ränge. Ryan Horn belegte Platz 7 und Lukas Wied Platz 8. Am zweiten Tag erreichte Mika im "Sprint" den 4. Platz, Ryan Platz 11 und Lukas Platz 12. Herzlichen Glückwunsch!

Siegerehrung am Freitag Abend in der Villacher Alpen-Arena. Mika Wunderlich behauptet sich auch gegen seine ältere Konkurrenz (Foto: Jens Gneckow)

Skisprung-Training ist jetzt in Winterberg möglich
SCR-Training am 29.01.2020 am Herrloh
Winterberg. Die kalten Temperaturen der vergangenen Tage brachten etwas Naturschnee und ermöglichten zusätzlich die Produktion von Kunstschnee. Unter der Regie von Marius Kappes wurde jetzt die K44-Schanze für den Winterbetrieb fertig gestellt und die kleineren Schanzen sollen wohl noch folgen. Somit sind immerhin die wichtigen Schneesprünge für die älteren Springer und Kombinierer möglich. Für die jüngeren Adler begannen zudem die Vorbereitungen für ihre Teilnahme an JTFO in Schonach/Schönwald vom 16.02.-20.02.2020.

Marcel Dickhaut sitzt oben am Balken der Winterberger K44-Schanze und startet seinen Trainingssprung (Foto: Marius Kappes)

Zeitplan JTFO Fotos: Marius Kappes Artikel WP Plus

1. DSV Schülercup im Skilanglauf
vom 24.01.-26.01.2020 in Reit im Winkl
Reit im Winkl/Oberbayern. Zusammen mit vier weiteren WSV-Athleten/Innen vom SC Girkhausen und SC Bödefeld startete Elin Rekowski und Karoline Joenke zum ersten Schülercup dieser Saison im oberbayrischen Traunstein. Die zweitägigen Wettkämpfe fanden sogar auf Naturschnee-Loipen statt, was für diesen Winter fast schon ein eine Ausnahme bedeutet. Begleitet wurde das heimische Langlaufteam von Dagmar Knoche, Bettina Hoffmann und Olaf Rekowski. Weitere Infos...

Dagmar Knoche mit den heimischen Teilnehmern: Johannes Dickel, Jan Dragowski, Elin Rekowski, Karoline Joenke, Greta Rahrbach und Emma Pieper (Foto: Bettina Hoffmann)

Skilanglauf ist jetzt in Westfeld möglich
SCR-Training der jungen Kombinierer am 25.01.2020
Westfeld/Skilanglaufzentrum. Seit vergangener Woche hat das Langlaufzentrum in Westfeld seine Pforten geöffnet. Auf einer zunächst 800 Meter Langen Kunstschnee-Loipe bei -3 Grad, Sonne pur und guten Bedingungen absolvierten unsere SCR-Trainingsgruppen am Wochenende ihre ersten Trainingseinheiten. Für ihr Hobby nehmen unsere Sportler auch gerne die ca. 40-minütige Anfahrt in Kauf. Gegen ein geringes Entgelt löst man dort ein Tickt für den ganzen Tag.

Die beiden Trainingsgruppen mit Sean, Mika, Ryan, Hannah, Frida, Judith, Marcel und Lennart zusammen mit ihren Trainern Torben und Silke Wunderlich (Foto: Hartmut Roth)

    Fotos: Hartmut Roth    

2.Thüringer Langlauf-Cup (KT) am Rennsteig
am 19.01.2020 in Oberhof
Oberhof/Thüringer Wald. Der SV Floh-Seligenthal war Ausrichter des 69. Höhenberglaufs, welcher aus Schneemangel in die Lotto-Arena an den Rennsteig verlegt wurde. Dort konnte dieser offene Wettbewerb, welcher zum Thüringer Langlaufcup gehört, zumindest auf einer Kunstschnee-Auflage ausgetragen werden. Für den SCR gingen Max und Janne Bernshausen, Tabea, Christine, Karoline und Hermine Joenke und Elin Rekowski an den Start. Weitere Infos...

Chistine Joenke (U12) beim Sprint auf der 1,5 km Distanz am Rennsteig (Foto: Olaf Rekowski)

1.Thüringer Langlauf-Cup / Sprint-Rennen
am 18.01.2020 in Oberhof
Oberhof/Thüringer Wald. In Begleitung von Olaf Rekowski und Manfred Joenke sowie einigen Sportlern der heimischen Skivereine führte die Reise am frühen Samstag morgen nach Oberhof. In der dortigen Ski-Arena wurde auf einer 1000 Meter langen Kunstschnee-Loipe ein Sprint ausgetragen. Als offener Wettkampf bot der WSV Oberhof auch anderen Landesverbänden die Chance zur Teilnahme mit einem gleichzeitigen Leistungsvergleich. Weitere Infos...

Elin Rekowski und Karoline Joenke (rechts im Bild) hielten als einzige SCR-Teilnehmer die Fahnen unseres Skivereins hoch (Foto: Olaf Rekowski)

2.Tag DSV Schülercup im Skisprung/Nordische Kombination
S14/15 in Rastbüchl am 19.01.2020
Rastbüchl/Breitenberg. Am zweiten Wettkampftag schafften alle drei S15 WSV-Kombinierer die Teilnahme an der Siegerehrung. Mit der Tagesbestzeit von 8:04 min. auf der 3km-Sprintdistanz verwies Mika seine starken Konkurrenten Luis Laukner, Florian Schultz und Benedikt Gräbert nacheinander auf die hinteren Ränge 2, 3 und 4. Den 5. Platz belegte Ryan Horn, gefolgt vom Winterberger Lukas Nellenschulte. Ryan Horn belegte sowohl im Spezialsprung, als auch in der Nordischen Kombination jeweils den sehr guten 5. Platz. Sean Steenbakkers (S14)verbesserte sich von Rang 13 im Sprungdurchlauf auf den 11. Platz NK.


Sonntag: Mika Wunderlich holt sich als "Jäger" den Tagessieg in der Nordischen Kombination. Zusammen mit Ryan Horn und Lukas Nellenschulte nahmen 3 WSV-Athleten an der Siegerehrung teil. (Foto: Jan Simon Schäfer)

35. Sportlerehrung 2019
in der Krombacher Brauerei am 19.01.2020
Krombach. Ende des vergangenen Jahres erfolgte die öffentliche Abstimmung zum Sportler des Jahres 2019 im Kreis Siegen-Wittgenstein, welche vom Kreissportbund und der Westfalenpost/Westfälischen Rundschau organisiert wurde. Nominiert waren zahlreiche Einzelsportler und Sportlerinnen sowie auch Mannschaften aus den verschiedensten sportlichen Disziplinen. Bei diesen Wahlen erreichte Emily Schneider (Disz. Nordische Kombination) den 3.Platz und nahm im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung ihre Auszeichnung entgegen. Herzlichen Glückwunsch!


Nach einem turbulenten Jahr 2019 wurden ihre sportlichen Erfolge nochmals mit einem tollen 3. Platz belohnt (Foto: Volker Kölsch)

1.Tag DSV Schülercup im Skisprung/Nordische Kombination
S14/15 in Rastbüchl am 18.01.2020
Rastbüchl/Breitenberg. Wie bereits zwei Wochen zuvor, ging die Reise nochmals nach Rastbüchl (Niederbayern). Begleitet wurden die vier heimischen Kombinierer Sean Steenbakkers, Ryan Horn, Mika Wunderlich (alle SCR) uns Lukas Nellenschulte (SK Winterberg) von ihren Trainern Thomas Wunderlich und Alfred Grosche. Am ersten Wettkampftag verbesserte sich Mika von Rang 6 im Skisprung auf den 2.Platz NK, Ryan konnte in der Loipe eine Position aufholen und belegte den 7.Platz NK und Sean schloss nach Rang 13 im SSP mit dem 10. Platz NK ab.


Samstag: Mika Wunderlich verbesserte seine Sprungtechnik und holte am Ende Silber in Nordischen Kombination (Foto: Jan Simon Schäfer)

5. Kaiser Maximilian Lauf über 60 km in CL
am 11.01.2020
in Seefeld (AUT)
Seefeld/Tirol. Zusammen mit sieben weiteren Ski-Marathonläufern des Sauerland Ski-Teams ging Till Hartmann in Seefeld auf die 60 km-Distanz an den Start. Nach 3:12 Stunden überquerte Till als 108. Finisher die Ziellinie und belegte Platz 9 in seiner Altersklasse U23. Der Kaiser Maximilian Lauf ist Teil der "Visma Ski Classics Serie" und bietet den Teilnehmern zwei verschiedene Strecken über 60 km und 30 km in der klassischen Technik an. Weitere Infos...

Die heimischen Teilnehmer: Till Hartmann, Frank Lauber, Benjamin Selter, Jörg Gerstengarbe, Gert Eichholzer, Lennert Versen, Volker Gramsch, Rainer Zissel (Foto: Sauerland Ski-Team)

4. DSV Deutschlandpokal im Skilanglauf
11.01.- 12.01.2020 im Hohenzollern Skistadion am Arbersee
Hohenzollern/Bayrischer Wald. Im Biathlon-Stadion Hohenzollern traten jetzt Janne Bernshausen und Jonas Schmidt beim 4. Deutschlandpokal dieser Saison an. Max Bernshausen hingegen setzte an diesem Wochenende aus und blieb aus schulischen Gründen daheim. Janne Bernshausen belegte beim Sprint FT am Samstag den 20. Platz und verbesserte sich am Sonntag auf Platz 18. Jonas Schmidt belegte den 31. Platz am Samstag und Platz 30 am Sonntag. Glückwunsch an Jan Stölben vom SK Wunderthausen (U20). Er hat am Samstag den 3,8 km-Sprint gewonnen und am Sonntag mit Platz 2 nochmals seine gute Form bewiesen.

1.Reihe: Ilva Kesper, Melina Schöttes, Jan Stölben, Birger Hartmann, Martha Hedrich
2.Reihe: Stefan Kirchner, Janne Bernshausen, Jonas Schmidt, Scott Schmitz und Maxemilian Böhler (Foto: Tine Stölben)

Westdeutsche Alpine Skimeisterschaften 2020
vom 07.01. - 12.01.2019 in Maria Alm(AUT)
Maria Alm/Pinzgau. Aktuell sind Michael Althaus, Torsten Wied und Horst Nowotny in Maria Alm als Kampfrichter für den Westdeutschen Skiverband unterwegs. Dabei ist Torsten als Startrichter und Michael als Zielrichter gesetzt, während sich Horst als EDV-Chef um die Zeitnahme kümmert. Am Dienstag und Mittwoch haben sie jeweils 1 NJR Rennen mit 2 Durchgängen (Herren) und am Mittwoch 2 Damen FIS Rennen mit jeweils 2 Läufen durchgeführt. Weitere Infos...

Letzte Vorbereitungen vor dem FIS Rennen im Riesenslalom der Damen am 09.01.2020 auf der Alpinen Wettkampfstrecke (Foto: Michael Althaus)

Auch die Wettkämpfe an diesem Wochenende werden mit Unterstützung des Helferteams vom SC Rückershausen ausgerichtet. Am Freitag steht noch der Nachtslaloms (DSV Punkterennen), am Samstag der Riesenslalom (DSV Punkterennen) und am Sonntag ein Parallelslalom (DSV Punkterennen) auf dem Programm. Aus heimischer Sicht ist lediglich Simon Böcking aus Hesselbach als Teilnehmer am Start.

WSV Wettkampf-Vorbereitungs-Lehrgang
vom 02.01.- 05.01.2020 am Notschrei & Feldberg
Notschrei & Feldberg/Schwarzwald. Als Vorbereitung für die anstehenden Langlaufwettkämpfe begleitete Landestrainer Stefan Kirchner und Dagmar Knoche die heimischen Athleten zu einem Kurzlehrgang in den Hochschwarzwald. Trainiert wurde sowohl im Biathlonstadion im Nordic-Center am Notschrei, als auch am ca. 22 km (30 min.) entfernten Feldberg. Neben Elin Rekowski, Karoline Joenke, Jonas Schmidt und Janne Bernshausen vom SC Rückershausen nahmen weitere 7 Athleten des SC Girkhausen, SK Wunderhausen, SC Bödefeld und SC Willingen teil.

Eine ca. 12 km lange Loipe (über 900m ü.NN.) bot gute Trainingsbedingungen am Feldberg. (Foto: Jonas Schmidt)

3.DSV Deutschlandpokal der Nordischen Kombinierer
am 06.01.2020 in Rastbüchl
Rastbüchl/Breitenberg. Der ursprünglich für Oberhof geplante Deutschlandpokal wurde um einige Tage nach hinten verschoben und jetzt ebenfalls in Rastbüchl ausgetragen. Am Montag zeigte dort Lukas Wied sein bisher bestes Ergebnis dieser Saison. Nach Rang 9 im Sprungdurchlauf lief Lukas die 7,5 km-Distanz in der zweitbesten Laufzeit und verbesserte sich somit auf den starken 4. Platz in der Nordischen Kombination. Weitere Infos...

Montag: Nach seiner starken Aufholjagd in der Loipe, freute sich Lukas Wied als Nordischer Kombinierer über den 4. Platz (Foto: Jens Gneckow)

2.Tag DSV Schülercup im Skisprung/Nordische Kombination
S14/15 in Rastbüchl am 05.01.2020
Rastbüchl/Breitenberg. Der Sprint-Wettkampf am Sonntag wurde dann bei 5 cm Neuschnee und Kaiserwetter ausgetragen. Mika Wunderlich verbesserte sich wiederholt mit der Tagesbestzeit in der Loipe nach dem Sprungdurchgang von Rang 7 auf den 3. Platz in der Endwertung. Ryan Horn verbesserte sich nach dem Springen um eine Position auf den 5. Platz in der NK-Wertung. Sean Steenbakkers machte ebenfalls einige Plätze gut und verbesserte sich von Rang 14 auf Platz 11.


Sonntag: Sean Steenbakkers beweist seine Stärken in der Loipe und arbeitet sich langsam nach vorne (Foto: Jan Simon Schäfer)

1.Tag DSV Schülercup im Skisprung/Nordische Kombination
S14/15 in Rastbüchl am 04.01.2020
Rastbüchl/Breitenberg. Obwohl zunächst weit und breit kein Schnee zu sehen war, sorgten die Verantwortlichen des WSV-DJK Rastbüchl mit Kunstschnee für gute Wintersportbedingungen auf der Baptist-Kitzlinger Schanze sowie auf einer 750m-Strecke im Auslauf. Am Samstag schaffte Mika Wunderlich mit dem 3. Platz den Sprung auf`s Treppchen der Kombinierer, gefolgt von seinem Vereinskollegen Ryan Horn. Sean Steeenbakkers belegte in der Klasse S14 den 13. Platz.


Samstag: Mit der besten Laufzeit in der Loipe verbesserte sich Mika von Rang 6 nach dem Sprungdurchlauf (K74-Schanze) auf den  3. Platz in der NK-Wertung  (Foto: Jan Simon Schäfer)

So finden Sie uns bei open maps

 

Wir halten Euch immer am Laufenden!



DSV Talent.Punkt




Gemäß den aktuellen Corona Lockerungen und den Hygiene-Verordnungen unserer Gemeinde, hat der SCR wieder das Training an der frischen Luft sowie in kleinen Gruppen aufgenommen. 

 Abgesagt:
Gemeinsame Veranstaltung verschiedener Vereine

5.Hüttenwanderung am 21.05.2020 "Auf den Höfen"

Wegen Corona abgesagt!






Faszination Skisprung:
Schäferhund (Mischling) Ley blickt oben vom Anlauf der Lahntalschanze hinunter

Möchtest du Mitglied werden?

Download aktuelle Beitrittserklärung Version 2018


Nachträgliche Einwilligung Datenverarbeitung gemäß DSGVO

  Einwilligungserklärung


Satzung SCR zum Download

  Satzung des SCR





Emily Schneider gewinnt
am 25.08.2017 den internationalen FIS Youth Cup
in Oberstdorf (NK)




Mika Wunderlich ist Gesamtsieger des DSV Schülercups 2016/2017


2x Siege für SCR-Kombinierer beim DSV Schülercup am 22.10.2016 in Winterberg


Lukas Wied geht als Gesamtsieger des DSV Schülercups 2015/2016 hervor


Ski-Anzüge
Vereinskleidung

Link zur Seite


Du möchtest Skispringen?

  Link zum Skisprung


Skirollern beim SCR

Link zum Skirollern


Hallentraining beim SCR

Link zum Hallentraining


Spenderliste Schanze

  Link zur Seite


Eine Übersicht zu den Namenskürzeln findet Ihr im Impressum

 Link zum Impressum <


Unsere Seite auf Facebook:

 Wenn`s mal wirklich schnell gehen soll...


Notfall-Card /> bei Sportverletzungen

Sportklinik Siegen




Das aktuelle Wetter in Rückershausen (Bad Laasphe)
Alles zum Wetter in Deutschland

 Kooperationspartner des
SC Rückershausen
: